Mitwirken!

Die Rechtswissenschaft braucht Sie

Wir sind im digitalen Zeitalter. Das Recht ist es nicht. Noch immer wird das Rechtswissen überwiegend an den Anwendern und Adressaten vorbei veröffentlicht. Es verstaubt in Bücherregalen, ist in kostenpflichtigen Datenbanken gefangen oder entwickelt sich nicht weiter, weil Autoren nebeneinander statt miteinander publizieren.

Sie stehen vor der Wahl: Entweder Sie veröffentlichen Ihren juristischen Inhalt auf die althergebrachte Weise, indem Sie sich für eine Handvoll Euro in die Abhängigkeit eines Verlags begeben, Ihr Werk damit völlig aus der Hand geben und dessen Wirkung auf einen kleinen Nutzerkreis beschränken; oder Sie gehen mit dem Fortschritt und veröffentlichen Ihr Werk mit Open Access (offener, uneingeschränkter Zugang), unter einer freien Lizenz, die Dritten die Nutzung erlaubt ohne Ihre Stellung als Urheber und Eigentümer des Werkes zu beeinträchtigen, sowie im Web mit all seinen technischen Vorteilen und schnellen Prozessen.

Schauen Sie zurück, und Ihr Werk wird langfristig untergehen; schauen sie nach vorne, und Sie werden Ihr Werk gegenwärtig und zukünftig besser aufstellen.

OpinioIuris ist die verbindende Plattform zwischen Ihnen und Ihren Lesern.

Jetzt als Autor registrieren und einen juristischen Inhalt veröffentlichen.

 

 

Funktionsweise von OpinioIuris

Ein Autor hat eine Meinung oder Wissen zu einem rechtlichen Thema und verfasst einen Text. Er speichert seinen Text – sei es nun ein Aufsatz, eine Gesetzeskommentierung oder ein anderer Inhaltstyp – auf OpinioIuris einfach und ohne Programmierkenntnisse. Dort erfolgt innerhalb von 24 Stunden der Review und die Vernetzung, z. B. mit zitierten Entscheidungen. Der Text wird sodann mit vielen technischen Features veröffentlicht und ist global permanent frei abrufbar. Durch den offenen Zugang, der freien Lizenz und der Technik erreicht das eine Werk über die Zeit tausende oder gar zehntausende Leser.

Die Leser können dem Autor über die Plattform nicht nur direkt Feedback zum Inhalt geben oder ihn kontaktieren, aus der Leserschaft werden durch die offene und freie Veröffentlichung auch neue Autoren gewonnen, die in der selben Weise publizieren wollen. So gewinnt ein Autor nicht nur eine große, globale und unerschöpfliche Leserschaft für sein Werk, sondern auch neue Autoren, auf deren Werke er dann ebenfalls offen und frei zugreifen kann.

Ein Kreislauf von beiderseitigem Nutzen: Publizistisches Eigenwohl, wissenschaftliches Gemeinwohl.

 

Gründe für ...

als innovativ ausgezeichnete und geförderte Publikationsplattformerhöhte Sichtbarkeit und Zitierhäufigkeit von Dokumentenklar definierter Schutz durch das Urheberrecht bei zugleich genauerer Kontrolle darüber, was für Freiheiten mit dem Werk verbunden sind
Technik, die fortlaufend weiterentwickelt wirdschneller und kostenloser Zugang zu InformationenLizenzverwendung als Statement für den freien Zugang zu Kulturgütern
Plattform als Service für Autor und Leser, 365 d x 24 hgute Auffindbarkeit über Suchmaschinen und NachweisdiensteWerke können aufgegriffen und weiterverwendet werden
zuverlässig seit dem 10.10.2010Prioritätssicherung durch schnelle Publizierungspürbar größere Verbreitung der Inhalte
kostenlos und werbefreiVorteile in vernetzten, IT-gestützten Arbeitsumgebungenhohe Verbreitung des Werks führt zu einer höheren Bekanntheit des Urhebers
die besten Positionen Ihres Werks und Profils in Suchmaschinen wie GooglePartizipation an den Vorteilen digitaler DokumenteFreigabe der eigenen Inhalte unterstützt die gegenseitige Vermehrung und Erhaltung des gemeinsamen Materialpools
Zweitveröffentlichung eines Printwerks auf OpinioIuris möglichVerbesserung der Informationsversorgung und Ausweg aus der Zeitschriftenkrise 
anerkannte Plattform mit großen Besucherströmen, eigener Inhalt erreicht tausende LeserFörderung der internationalen und interdisziplinären Zusammenarbeit 
Zitierung Ihrer Publikation auf vielen verschiedenen InternetportalenFörderung der Forschungseffizienz durch rasche Diskussion von Forschungsergebnissen 
nachhaltige Publikationsweise: Werk auch Generationen später leicht und kostenfrei auffindbarVerbleib der Verwertungsrechte beim Autor 
einheitlich geprüfte wissenschaftliche und publizistische Qualität aller Werke, Ihre Publikation ist in bester Gesellschaftfreier Zugang zu öffentlich finanzierten Forschungsergebnissen 

Selbstverwaltung und Selbstständigkeit, Sie sind mit Ihrem Profil autonomer Teil der Plattform

langfristige Verfügbarkeit der Dokumente 

verschiedene Publikationstypen, verschiedene Mitwirkungsmöglichkeiten (Autor, Lektor, Editor)

  
unabhängig von Verlagen, Universitäten, Instituten oder Institutionen  

Was OpinioIuris innovativ macht

Wir öffnen und entwickeln Recht.

Anstatt ein bestehendes Modell zu kopieren oder schlicht statische Texte online zu stellen, hat OpinioIuris einen neuen Weg eröffnet. Indem die Plattform Rechtswissenschaft mit Technologie vereint, verbindet sie alte analoge Elemente mit neuen digitalen.

Im Zentrum steht dabei das Rechtswissen. Hier wird es jedoch nicht auf Papier oder in PDFs festgehalten, sondern in Einsen und Nullen. Das Rechtswissen ist auf OpinioIuris der offene, erweiterbare und gesammelte Quelltext für Entwicklungen, die Autoren sind die Entwickler.

 

Was ein Autor mitbringen muss

Qualifikation

Qualität

Jurist

(min. im fortgeschrittenen Studium studierender, studierter, praktizierender oder lehrender Jurist)

oder anderer

Akademiker

(mit einer die Rechtswissenschaft ergänzenden Disziplin)

einen nach publizistischen und wissenschaftlichen Standards erstellten Inhalt mit einem juristischen Thema

 

Los geht's, Autorenkonto erstellen.

Noch Fragen? Wir antworten gerne.