§ 8 JGG

BGH, 09.01.1963 - 4 StR 443/62

Nach § 8 Abs. 2 JGG ist es ausgeschlossen, Jugendarrest (§ 13 Abs. 2 Nr. 3 JGG) neben einer gleichzeitigen Aussetzung der Verhängung einer Jugendstrafe nach § 27 JGG auszusprechen.

Gründe

Das Jugendschöffengericht hat den Angeklagten der Nötigung zur Unzucht schuldig gesprochen, die Entscheidung über die Verhängung einer Jugendstrafe nach § 27 JGG ausgesetzt und gleichzeitig auf Jugendarrest erkannt.

Die Revision des Angeklagten rügt Verletzung der §§ 8 Abs. 2 Satz 2, 27 JGG.