Alle wichtigen juristischen Nachrichten – fortlaufend aktualisiert, gebündelt und im Überblick.

Juristische Nachrichten

Streit ums Familiengeld: Bayerische Behörden sollen den Bund ignorieren

LTO Nachrichten - Mi, 15.08.2018 - 17:55
Im Familiengeldkrach zwischen München und Berlin droht Chaos: Die Staatsregierung weist die zuständige Landesbehörde ausdrücklich an, den Bund zu ignorieren. Das hat es noch nie gegeben.

Nach BVerfG-Entscheidung: Kabinett beschließt dritte Geschlechtsoption "divers"

LTO Nachrichten - Mi, 15.08.2018 - 15:48
Nach einigen Kontroversen in der schwarz-roten Bundesregierung liegt der Gesetzentwurf jetzt vor. Künftig soll es ein drittes Geschlecht im Geburtenregister geben. Opposition und Betroffenen geht das längst nicht weit genug.

Gläubige der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters: Kein Passfoto mit Nudelsieb als Kopfbedeckung

LTO Nachrichten - Mi, 15.08.2018 - 14:53
Die Anhänger der Spaghettimonster-Kirche dürfen kein Nudelsieb auf ihren Passfotos tragen. Ein Gericht in Den Haag erkannte darin keine Religion, um den selbsternannten Pastafari solche Bilder ausnahmsweise zu erlauben.

EU-Kommission will Polen wegen Richterpensionierung verklagen: Monatsfrist für die Rechtsstaatlichkeit

LTO Nachrichten - Mi, 15.08.2018 - 14:15
Seit mehr als zwei Jahren streitet die EU mit Warschau über den Umbau der polnischen Justiz. Bei der Zwangspensionierung von Richtern hat die Kommission nun eine Frist von einem Monat gesetzt, bis sie den EuGH einschalten will.

Gesellschaft habe Unternehmenswert manipuliert: Tinder-Mitgründer reichen Milliardenklage ein

LTO Nachrichten - Mi, 15.08.2018 - 12:50
Bei der Dating-App Tinder ziehen Mitarbeiter der ersten Stunde vor Gericht. Gesellschaft und Konzern hätten sie mit frisierten Finanzdaten hinters Licht geführt und sie um Milliarden Dollar geprellt, so der Vorwurf in der Anklageschrift.

Liebe Leserinnen und Leser,

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 18:29

Mittwoch, der 15.08. ist an unserem Redaktionssitz in München ein Feiertag. Daher werden Sie an diesem Tag keine Meldungen von uns erhalten. Am Donnerstag sind wir dann wieder wie gewohnt für Sie da. 

Ihre Redaktion beck-aktuell



Weiterlesen

OVG Lüneburg: Lärmeinschränkungen in sämtlichen als Industriegebiet überplanten Flächen unzulässig

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 18:21

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat den Bebauungsplan Nr. 602/1 "Bestehende Industrie nördlich Johann-Rathje-Köser-Straße" der Hansestadt Stade mit Urteil vom 14.08.2018 für unwirksam erklärt. Es sei unzulässig, für alle als Industriegebiet überplanten Flächen Lärmeinschränkungen festzusetzen, entschied das Gericht (Az.:1 KN 154/12).



Weiterlesen

BAG bestätigt herrschende Rechtsauffassung: Arbeitgeber dürfen für Streikbruch bezahlen

LTO Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 18:12
Eine Gewerkschaft plant einen Streik - da kommt das Unternehmen daher und verspricht seinen Mitarbeitern eine Prämie, wenn sie nicht mitmachen. Listig ja, aber nicht rechtswidrig, bestätigte nun das BAG.

EU-Kommission erhöht Druck auf Polen zum Schutz der Unabhängigkeit des Obersten Gerichts

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 18:04

Im Streit über die Zwangspensionierung von Richtern am Obersten Gericht in Polen hat die Europäische Kommission am 14.08.2018 die nächste Stufe des Vertragsverletzungsverfahrens eingeleitet und Polen aufgefordert, innerhalb eines Monats "die erforderlichen Maßnahmen" zu ergreifen, um EU-Rechtsverstöße durch das Gesetz über das Oberste Gericht abzustellen. 



Weiterlesen

LG Ravensburg: Autokäufer erhält nach Widerruf fehlerhaften Autokreditvertrags Raten voll zurück

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 17:29

Nach Mitteilung der Kanzlei Dr. Lehnen & Sinnig hat das Landgericht Ravensburg mit Urteil vom 07.08.2018 (Az.: 2 O 259/17) entschieden, dass ein Verbraucher, der seinen Autokreditvertrag wegen fehlerhafter Widerrufsbelehrung wirksam widerrufen hat, sämtliche gezahlten Raten zurückerhält und (hier: der VW-Bank) weder Wertersatz noch Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer zahlen muss.



Weiterlesen

Entscheidung lässt auf sich warten: Sami A. könnte trotz Einreisesperre zurückgeholt werden

LTO Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 17:07
Die gegen den mutmaßlichen Bin Laden-Leibwächter Sami A. verhängte Einreisesperre steht einer Rückholung, wie sie das VG Gelsenkirchen verlangt, nicht entgegen. Ob es zur Rückholung kommt, muss nun das OVG NRW entscheiden.

VerfG Brandenburg: Zwei AfD-Abgeordnete mit Eilantrag auf Akteneinsicht zum "Medikamentenskandal" gescheitert

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 17:00

Zwei AfD-Abgeordnete des brandenburgischen Landtags sind mit dem Versuch gescheitert, eine sofortige Akteneinsicht in sämtliche Akten zum "Medikamentenskandal" von der Landesregierung zu erzwingen. Das Brandenburgische Verfassungsgericht hat mit Beschluss vom 13.08.2018 ihren Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung zurückgewiesen (Az.: VfGBbg 3/18).



Weiterlesen

LG Berlin: Abtretung von Ansprüchen aus Verstößen gegen "Mietpreisbremse" an Inkassogesellschaft wirksam

beck-aktuell - Di, 14.08.2018 - 16:39

Eine Mietpartei kann Ansprüche aus ihrem Mietverhältnis wegen Verstößen gegen die Mietpreisbremse wirksam an eine Inkassogesellschaft abtreten. Ein Verstoß gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz liege nicht vor, hat die 66. Zivilkammer des Landgerichts Berlin mit Urteil vom 13.08.2018 (Az.: 66 S 18/18, BeckRS 2018, 18018) abweichend von der  67. Zivilkammer entschieden und eine Vermieterin unter anderem zur Rückzahlung überhöhter Miete verurteilt. Die Kammer hat die Revision zugelassen. 



Weiterlesen

Hetze im Wahlkampf?: AfD-Staatsanwalt könnte Beamtenstatus verlieren

LTO Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 16:00
Der AfD-Politiker Thomas Seitz verletzte durch rassistische Äußerungen möglicherweise seine Neutralitätspflicht als Beamter. Sein Dienstherr will ihn nun loswerden; das zuständige Gericht hält eine Verurteilung für möglich.

Arbeitskampf: Streikbruchprämie ist zulässiges Kampfmittel

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Das BAG hat entschieden, dass ein bestreikter Arbeitgeber grundsätzlich berechtigt ist, zum Streik aufgerufene Arbeitnehmer durch Zusage einer Prämie (Streikbruchprämie) von einer Streikbeteiligung abzuhalten.

Abtretung mietrechtlicher Ansprüche an Inkassogesellschaft wirksam

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Die 66. Zivilkammer des LG Berlin vertritt zu der – auch innerhalb des LG Berlin sehr umstrittenen – Frage, ob eine Mietpartei Ansprüche aus ihrem Mietverhältnis an eine Inkassogesellschaft wirksam abtreten kann oder ob es sich um eine unerlaubte Rechtsdienstleistungen handelt, die Auffassung, dass die Abtretung wirksam ist.

Nächster Schritt im Vertragsverletzungsverfahren zum Schutz der Unabhängigkeit des Obersten Gerichts in Polen eingeleitet

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Die EU-Kommission hat am 14.08.2018 beschlossen, ein Aufforderungsschreiben wegen des polnischen Gesetzes über das Oberste Gericht an Polen zu richten.

Keine Umbettung der Urne der Mutter ins Reihengrab des Vaters

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Das VG Aachen hat entschieden, dass ein Sohn keinen Anspruch gegen die Stadt Aachen auf Umbettung der Urne seiner Mutter in das Reihengrab des vorverstorbenen Vaters hat.

DRB-Stellungnahme 7/18 zum Mietrechtsanpassungsgesetz

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Der Deutschen Richterbund (DRB) hat zum Referentenentwurf des BMJV für ein Gesetz zur Ergänzung der Regelungen über die zulässige Miethöhe bei Mietbeginn und zur Anpassung der Regelungen über die Modernisierung der Mietsache (Mietrechtsanpassungsgesetz) Stellung genommen.

Presse hat keinen Anspruch auf tagesaktuelle Pressemitteilungen

juris Nachrichten - Di, 14.08.2018 - 15:47
Der VGH Mannheim hat entschieden, dass die Presse von Gemeinden verlangen kann, dass sie amtliche Bekanntmachungen zeitgleich mit der Redaktion des Amtsblatts erhält, wohingegen sie jedoch keinen Anspruch darauf hat, von der Gemeinde "tagesaktuell" informiert zu werden.