Menschenrechte

28 Männer festgenommen

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 16:39

In Bangladesch sind am 19. Mai 28 junge Männer festgenommen worden, da sie angeblich homosexuell seien. Sie wurden wegen Drogenbesitzes angeklagt und befinden sich in Haft. Dort droht ihnen Folter.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Zermürbt von den Zensoren

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 16:24

China ist das Land mit den meisten Zeitungen weltweit. Doch politische Zensur und wirtschaftlicher Druck machen Journalisten das Leben schwer.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Drohende Hinrichtung

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 16:20

Ein früherer Regierungsbeamter ist wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung am Tod einer jungen Frau zum Tode verurteilt worden. Es gibt Zweifel an der Fairness des Prozesses. Er könnte sehr bald hingerichtet werden.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Mit Einbruch schikaniert

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 16:11

In Venezuela sind Unbekannte ins Haus von zwei Menschenrechtler_innen eingebrochen. Offenbar sollen sie von ihrer legitimen Arbeit für die Menschenrechte abgebracht werden.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Datteln nationaler Einheit

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 16:03

Ein Oasendorf im Süden Tunesiens versucht, seinen ­Einwohnern ein Auskommen zu bieten - unbürokratisch, basisdemokratisch und ohne staatliche Unterstützung. Doch nun will die Regierung im fernen Tunis den ­aufmüpfigen Dattelbauern das Handwerk legen.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Kunst kann Leben retten

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 15:33

Der Autor Mahi Binebine engagiert sich zusammen mit dem Regisseur Nabil Ayouch für kulturelle Angebote in marokkanischen Slums. Ein Besuch
im Kulturzentrum "Les Étoiles de Sidi Moumen"
in Casablanca.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Unterdrücktes Lachen

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 15:11

In der arabischen Welt hat sich seit dem Aufstandsjahr 2011 Satire als Form politischer und gesellschaftlicher Kritik fest etabliert - sehr zum Missfallen der verspotteten Machthaber.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Digital durchleuchtet

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 14:55

Mit europäischer Spähsoftware werden auf der ganzen Welt Proteste unterdrückt, Journalisten verfolgt und das Internet illegal überwacht. Die Europäische Union will den Handel nun schärfer kontrollieren - und Menschenrechte wirksamer schützen.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Zurechtgeschnitten

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 14:07

Jedes Jahr landen in Deutschland intergeschlechtliche Kinder auf dem OP-Tisch. Viele leiden ein Leben lang unter den Folgen der Behandlung, die vor allem ein Ziel hat: die Operierten in eine Gesellschaft einzupassen, die nur männlich und weiblich kennt.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Tot bringen sie kein Geld

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 13:59

Im Sudan boomt das Geschäft mit Entführungen geflohener Eritreerinnen. Viele werden von ihren Kidnappern vergewaltigt - so wie Neda.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Immer auf die Presse

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 13:48

Weltweit wird die Meinungs- und Pressefreiheit infrage gestellt - von Mexiko bis Bangladesch. Staatliche Autoritäten, Paramilitärs und konservative Kleriker gehen gegen kritische Journalisten vor.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Unmittelbar bevorstehende Hinrichtung

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 12:55

In Malaysia ist ein Mann zum Tode verurteilt worden. Am 22. Mai wurde seine Familie darüber unterrichtet, dass seine Hinrichtung morgen stattfinden wird. Dies wurde nun bestätigt. Das Todesurteil soll am frühen Morgen des 24. Mai vollstreckt werden.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Aserbaidschan - Mehman Huseynov

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 11:04

Juni 2017

Mehman Huseynov ist ein Menschenrechtsverteidiger, Journalist und Blogger, der wegen seiner menschenrechtlichen und journalistischen Tätigkeiten schon seit Längerem von den Behörden schikaniert wird. Amnesty International wurde bereits 2012 für ihn aktiv, als er wegen "Rowdytums" unter Anklage stand und ihm bis zu fünf Jahre Gefängnis drohten. Die Vorwürfe waren offenbar Vergeltungsmaßnahmen für seine Kampagne gegen Menschenrechtsverstöße im Vorfeld des Eurovision Song Contest.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Jamaika - Shackelia Jackson

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 11:00

Juni 2017

Am 20. Januar 2014 wurde ein Mann namens Nakiea Jackson in Kingston in der Imbissstube, in der er arbeitete, von der Polizei erschossen. Augenzeugenberichten zufolge kamen mehrere Polizist_innen auf der Suche nach einem Mann mit Dreadlocks zu der Imbissstube, und als Nakiea (der Dreadlocks hat) zur Tür hereinkam, betrat ein Polizist mit einer Waffe den Laden. Es folgten zwei Knallgeräusche, woraufhin der leblose Körper von Nakiea Jackson von Polizist_innen aus dem Imbiss und in ein Auto geschleift wurde.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Madagaskar - Clovis Razafimalala

Amnesty: Länderberichte - Di, 23.05.2017 - 10:51

Juni 2017

Der Umweltschützer Clovis Razafimalala befindet sich seit dem 16. September 2016 im Gefängnis von Toamasina in Untersuchungshaft. Er hat in der Vergangenheit den Schmuggel von Palisanderholz angeprangert, ein unter den Artenschutz fallendes Edelholz, das illegal aus Madagaskar verschifft wird. Man wirft Clovis Razafimalala vor, während einer Protestveranstaltung zur Plünderung eines Verwaltungsgebäudes und Zerstörung von Unterlagen aufgerufen zu haben. Die Anklagen gegen ihn lauten auf Rebellion, Verbrennung von Verwaltungsakten sowie Zerstörung öffentlicher Dokumente und Güter.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Drohende Haftverlängerung

Amnesty: Länderberichte - Mo, 22.05.2017 - 16:12

Im Iran sind einer gewaltlosen politischen Gefangenen drei weitere Jahre Haft angedroht worden, weil sie Gerechtigkeit für die außergerichtliche Hinrichtung ihrer Geschwister fordert.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Zypern

Amnesty: Länderberichte - So, 21.05.2017 - 14:54

Flüchtlinge und Migranten wurden weiterhin unter unzureichenden Bedingungen in Haft gehalten. Der Menschenrechtskommissar des Europarats äußerte sich besorgt über die Auswirkungen von Sparmaßnahmen auf besonders schutzbedürftige Gruppen. Zwei Angehörige der Polizei wurden für schuldig befunden, 2014 auf einer Polizeiwache einen Inhaftierten geschlagen zu haben.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Zentralafrikanische Republik

Amnesty: Länderberichte - So, 21.05.2017 - 14:48

Der sowohl zwischen bewaffneten Gruppen und Milizen als auch innerhalb dieser Gruppierungen sowie zwischen diesen und internationalen Friedenstruppen ausgetragene Konflikt wütete 2016 weiter und war von gravierenden Verstößen gegen die Menschenrechte einschließlich Verbrechen im Sinne des Völkerrechts begleitet. Nach wie vor wurden keine Maßnahmen ergriffen, um Personen strafrechtlich zu verfolgen, die verdächtigt wurden, Verstöße und Verbrechen nach dem Völkerrecht begangen zu haben. Innerhalb des Landes waren immer noch mehr als 434000 Menschen auf der Flucht und lebten unter harten Bedingungen. Mindestens 2,3 Mio. Menschen waren auf humanitäre Hilfe angewiesen. Es gingen weiterhin Berichte ein, in denen Angehörigen der internationalen Friedenstruppen sexualisierte Gewalt vorgeworfen wurde.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Vietnam

Amnesty: Länderberichte - So, 21.05.2017 - 14:38

Die Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungsfreiheit und friedliche Versammlung unterlagen unverändert drastischen Einschränkungen. Der Staat kontrollierte nach wie vor sowohl die Medien und die Justiz als auch politische und religiöse Institutionen. Gewaltlose politische Gefangene wurden gefoltert und anderweitig misshandelt und erhielten keine fairen Gerichtsverfahren. Es gab weiterhin tätliche Angriffe gegen Menschenrechtsverteidiger, und bekannte Bürgerrechtler waren ständiger Überwachung und Schikanen ausgesetzt. Friedliche Dissidenten und Regierungskritiker wurden festgenommen und der Gefährdung der Staatssicherheit für schuldig befunden. Demonstrationen wurden unterdrückt und daran Teilnehmende sowie Organisatoren festgenommen und gefoltert. In Vietnam galt weiterhin die Todesstrafe.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte

Vereinigte Arabische Emirate

Amnesty: Länderberichte - So, 21.05.2017 - 14:25

Die Regierung schränkte die Rechte auf Meinungs- und Vereinigungsfreiheit 2016 weiterhin willkürlich ein. Regierungskritiker, Oppositionelle und ausländische Staatsangehörige wurden festgenommen und strafrechtlich verfolgt. Als Grundlage dienten die Strafgesetzgebung zu Diffamierung und das Antiterrorgesetz. Verschwindenlassen, unfaire Gerichtsverfahren sowie Folter und andere Misshandlungen blieben an der Tagesordnung. Zahlreiche Menschen, darunter auch gewaltlose politische Gefangene, die in den vergangenen Jahren in unfairen Prozessen verurteilt worden waren, befanden sich noch immer in Haft. Frauen wurden nach wie vor durch Gesetze und im täglichen Leben diskriminiert. Arbeitsmigranten wurden ausgebeutet und missbraucht. Gerichte verhängten weiterhin Todesurteile. Es gab jedoch keine Meldungen über Hinrichtungen.

Weiterlesen

Kategorien: Menschenrechte