Blog Liridon Shajkovci

OpinioIuris-Eule hat Microsoft-Nachkommen

Die freie juristische Bibliothek OpinioIuris hat seit ihrer Gründung im Jahr 2010 eine in der Grundfarbe Royalblau gehaltene Eule mit lemniskatenförmigen Augen auf einer Waage in einem speziellen Rahmen als Logo. Diese Eule bekommt nun, ungewollt und unehelich, ein Kuckuckskind aus dem Hause Microsoft.

Die Webseite der Rechtsanwälte Kotz, oder: Wie ich im Web fast erblindete

Sie sind markant wie Ingo Lenßen und Partner, in englischsprachigen Kreisen werden sie auch schlicht „H.J.“ und „C.G.“ genannt, sie sind Senior und Junior und präsentieren sich charmant lächelnd in grauen Anzügen und mit pinken Krawatten – und passend dazu sind sie bei juristisch interessierten Internetnutzern bekannt wie ein bunter Hund: Die Rechtsanwälte Kotz. Man gönnt und wünscht diesen sympathisch wirkenden Herren alles – vor allem aber eine Webseite, in der ihre Vorliebe für konträre und grelle Farben nicht zum Ausdruck kommt und das erste einfallende adjektivische Attribut zur ihr keine Form des Nachnamens ist.

Im Verweis-, Paragraphen- und Typografie-Wirrwarr

Es gibt juristische Bücher, bei denen während des Lesens Freude aufkommen kann. Der Inhalt ist gut aufbereitet, die Sprache wohl gewählt und die Typografie stringent.